PU-beschichtete DiagonGel-Implantate: Hohe Formstabilität, natürliche Ergebnisse und niedrige Komplikationsraten

DiagonGel®-Mammaimplantate sind anatomisch geformt und mit zwei unterschiedlich festen Silikongel-Arten befüllt – einem weichen Gel auf der Rückseite und einem festeren Gel an der vorderen Seite. Das festere Shapar-Gel im vorderen Teil des Implantates stützt das Gewebe ähnlich einem Push-up-Büstenhalter, was für ein ästhetisch natürliches Ergebnis sorgt. Auch Brustform sowie Brustwarzenposi­tion bleiben damit langfristig erhalten. Ein weiterer Vorteil ist das spezielle Implantat-Design mit sphärischer Projektion und stabilem kaudalem Rand. Zusätzlich haben die Implantate eine Beschichtung aus Polyurethan (PU)-Schaum; diese zeichnet sich, laut aktueller Studienlage, durch extrem niedrige Komplikationsraten aus [1, 2]. DiagonGel-Implantate mit PU-Beschichtung werden von der Polytech Health & Aesthetics GmbH ausschließlich in Deutschland hergestellt. Durch die nachweislich hohe Verträglichkeit dieser Implantate können risikoreiche und kostspielige Re-Operationen aufgrund von Kapselkontrakturen oder einer Implantat-Dislokation weitgehend vermieden werden.
Rund 1800 DiagonGel-Implantate und 894 Patientinnen wurden untersucht
Die Ergebnisse einer Studie zum Einsatz dieser Implantate bei der Brustaugmentation zeigen niedrige Komplikations- und Kontraktur-Raten [3]. Sie bezieht sich auf rund 1800 mit PU beschichtete DiagonGel-Implantate und 894 Patientinnen, die über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahren postoperativ untersucht wurden. Die Ergebnisse belegen, dass die verwendeten Implantate das Risiko einer Kapselkontraktur deutlich senken und generell geringe Komplikationsraten aufweisen. So trat im Studienzeitraum keine Kapselkontraktur (Baker-Grad III oder IV) auf. Darüber hinaus wurden keinerlei Komplikationen durch eine Implantat-Rotation oder -Dislokation dokumentiert. Auch die Anzahl der Spätserome liegt mit zwei Fällen nach drei Jahren weit unter dem Durchschnitt.

1. Pompei S, et al (2016) The modern polyurethane-coated implant in breast augmentation: long-term clinical experience. Aesth Surg J 36: 1124–1129
2. Pompei S, et al (2017) Polyurethane Implants in 2-Stage Breast Reconstruction: 9-Year Clinical Experience. Aesth Surg J 37: 171–176
3. Stan C, Biggs T (2017) The Diagon/Gel implant: a preliminary report of 894 cases. Plast Reconstr Surg Glob Open 5(7): e1393

Polytech Health & Aesthetics GmbH
Kirsten Glück, k.glueck@polytechhealth.com
Altheimer Straße 32, 64807 Dieburg, Telefon 06071/986324, Fax 986330
www.polytechhealth.info