Neue Lagerflächen für Maquet Otesus OP-Tischsysteme ermöglichen exzellente medizinische Versorgung

Erstmalig hat Getinge auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie neue Lagerflächen für die Maquet Otesus OP-Tischsysteme präsentiert. Die hochwertigen Lagerflächen wurden entwickelt, um den vielfältigen Anforderungen verschiedener chirurgischer Disziplinen gerecht zu werden. Durch ihre gesteigerte Bedienergonomie und verbesserten Lagekomfort bieten die neuen Lagerflächen ein Höchstmaß an Patienten- und Bedienerfreundlichkeit. Die größere Freilage ermöglicht zudem bessere Bedingungen zur intraoperativen Durchleuchtung.
Die neuen Maquet Otesus Lagerflächen sind mit zwei beziehungsweise drei elektrischen Motorenpaaren ausgestattet. Die intuitive Fernbedienung mit Touch Display ermöglicht eine hohe Präzision in der Einstellung verschiedener Winkel und Neigungsgrade.
Ein besonderes Merkmal sind die innovativen IPC Polster (Integral, Protective, Comfortable) mit exzellenten druckentlastenden Eigenschaften. Ihre flausch- und klettfreien Befestigungen mittels integrierter Trägerplatte stellen eine hygienische Verbindung zum Tisch her. Innovative Sprühhaut-Technologie verhindert Faltenbildung. Die Polster sind werkzeuglos austauschbar, wasserdicht und maschinell dekontaminierbar – für bestmögliche Hygienebedingungen im OP. Die Markteinführung der innovativen Lagerflächen knüpft an den Erfolg der Produktlinien Alphamaquet und Maquet Otesus an. Die neuen Lagerflächen sind mit allen Maquet Otesus und Alphamaquet 1150.02 OP-Tischsäulen kompatibel, so dass eine Nachrüstung pro­blemlos und kostengünstig möglich ist.

Maquet Vertrieb und Service Deutschland GmbH
Sina Zwerger, Kehler Straße 31, 76437 Rastatt
Tel. 07222/9321749, sina.zwerger@getinge.com