Geuder: Luxierte IOL und harte Kerne

Die Geuder AG zeigt zum diesjährigen DOG-Kongress ein neues Instrument, welches mit Dr. Shin Yamane (Japan) entwickelt wurde und zur Stabilisierung und nahtfreien Fixierung dislozierter oder subluxierter IOL bei beschädigtem oder entferntem Kapselsack dient. Zusammen mit einem neuen multifunktionalen Chopper zum Halten, Schneiden und Zerteilen harter Kerne, der mit Dr. Sergio Jacobovitz (Brasilien) entwickelt wurde, reihen sich beide Instrumente perfekt in das Geuder’sche Portfolio zum Komplikationsmanagement ein. Außerdem präsentiert die Geuder AG neues Phako-Zubehör mit deutlichen Verbesserungen in der Anwendung und Leistung sowie neueste Entwicklungen zum Thema DMEK mit Lösungen zur Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Hornhautbank und Chirurg sowie Standardisierung dieser Prozedur.

Weitere Informationen bei
Geuder AG
Hertzstr. 4, 69126 Heidelberg
Tel. 06221/3066
info@geuder.de
www.geuder.de