Bayern: Förderung fachärztlicher Weiterbildung

17.07.2017

Bereits seit Herbst 2016 wird die Weiterbildung angehender Fachärzte durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayern gefördert. Bisher wurde die Förderung der Weiterbildung von Augenärzten, Frauenärzten, Kinder- und Jugendpsychiater, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten und Hautärzten mit einer monatlichen Förderung in Höhe von 4800 Euro finanziell unterstützt. Ab sofort werden – durch eine Vereinbarung der KV Bayern mit den bayerische Krankenkassen – auch Praxen gefördert, die Fachärzte für Allgemeinchirurgie, Kinderchirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie sowie psychosomatische Medizin und Psychotherapie weiterbilden.

Insgesamt sind nun 156 Förderstellen verfügbar, für die neu geförderten Fachrichtungen sind 85 Stellen vorgesehen, ein Antrag auf Förderung aller berechtigten Facharztgruppen kann noch bis zum 25. August 2017 gestellt werden. Die KV stellt hierfür auf ihrer Internetseite www.kvb.de in der Rubrik "Nachwuchs" unter dem Stichwort "Weiterbildung" ein Formular zur Verfügung. Details zur Aufteilung des Förderstellen-Kontingents auf die einzelnen Facharztgruppen sind dort ebenfalls abrufbar. Übersteigt die Anzahl der beantragten Förderstellen das vorhandene Stellenkontingent, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

zurück