Karl Storz als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen 2017“ prämiert

03.08.2017

Mit dem Vitom® 3D gehört Karl Storz zu den 100 „Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen 2017“ und wurde aus einer Gruppe von rund 1000 Mitbewerbern bei der offiziellen Preisverleihung des bundesweiten Innovationswettbewerbs in Berlin geehrt. Mit einer überzeugenden Produktinnovation ist das Unternehmen nach 2009 und 2012 nun erneut als Preisträger in diesem renommierten Wettbewerb ausgezeichnet worden. Das bildschirmgestützte Vitom-3D-System ist eine revolutionäre Lösung für die Visualisierung von mikrochirurgischen und offenen Eingriffen in vielen medizinischen Fachdisziplinen und ermöglicht dem Chirurgen beste Bedingungen für filigrane Präzisionsarbeit.  
Das System vergrößert das Operationsfeld, so dass das gesamte Operations-Team die Eingriffe direkt auf einem 3D-Monitor mitverfolgen kann, was sich wiederum positiv auf die Arbeitsabläufe auswirkt. Darüber hinaus lässt es sich mit vorhandenen technischen Komponenten aus der Endoskopie kombinieren und ist so wesentlich kostengünstiger als herkömmliche Operationsmikroskope. Das System zeichnet sich vor allem durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit, die signifikant verbesserte Ergonomie und das modulare Systemkonzept aus, mit dem effizient und kostensparend gearbeitet werden kann. In Zeiten, in denen Nachhaltigkeit und die zunehmende Digitalisierung eine immer größere Rolle spielen, erweitert das Unternehmen sein Technologieportfolio somit um zukunftsweisende Funktionalitäten.

Karl Storz GmbH & Co KG, Mittelstraße 8, 78532 Tuttlingen
Tel. 07461/708-0, Fax 07461/708-105, www.karlstorz.com

zurück