Medintim: Dilatatoren zur Dehnung der Vagina

 Viele Frauen haben Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und der Penetration. Der Leidensdruck ist sehr hoch, wie aktuelle PMS-Daten zeigen. Die Indikationen selbst sind häufig ein Tabuthema. Aber auch bei Vaginoplastik und Neovagina sind Dilatatoren zum Bougieren notwendig. Vagiwell® Dilatatoren sind medizinische Dehnungsstifte, die mit Zentren der Sexualmedizin und operativen GynäkologInnen entwickelt wurden. Beim Design wurde auf Ergonomie und eine sanfte Oberfläche geachtet. Sie bestehen aus biokompatiblem Silikon und werden in der EU produziert.

Indikationen

  • Vaginismus
  • Dyspareunie
  • Vernarbung nach Dammschnitt bzw. Dammriss
  • während und nach Strahlen- bzw. Chemotherapie
  • nach Operationen mit Verkleinerung der Vagina und Narbenbildung
  • Lichen sclerosus zur Dehnung des sklerotischen Introitus (Größe 5LS)
  • Vaginoplastik/Neovagina zum Bougieren (Größe No. 6)
  • Schmerzen bei gynäkologischen Untersuchungen

Das Vagiwell® Dilatatoren-Set (erhältlich in Apotheken) eignet sich zur häuslichen Anwendung. Mit der kleinsten Größe beginnend, wird der Dilatator mit einem Gleitmittel eingeführt. Wenn eine Größe problemlos eingeführt werden kann, kann direkt auf die nächste Größe gewechselt werden. Die Übungen sollten in einer entspannten Position durchgeführt und täglich wiederholt werden. Wenn das Einführen der größten Dehnungshilfe beschwerdefrei ist, kann Penetration beim Geschlechtsverkehr versucht werden.

Fachinformationen und Muster können kostenlos angefordert werden.

KESSEL medintim GmbH
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon 06105/203720
service@medintim.de
www.medintim.de