Senhance™ Surgical: Stabilität und Präzision der Robotik verbunden mit den Vorteilen der digitalen Laparoskopie

TransEnterix digitalisiert die Verbindung zwischen Chirurgen und Patienten, um die minimalinvasive Chirurgie zu verbessern. Dazu stellt sich das Unternehmen den klinischen und wirtschaftlichen Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung im Zusammenhang mit den aktuellen Möglichkeiten für laparoskopische und robotergestützte Verfahren.
Das TransEnterix Senhance™ Surgical System ist als erste und einzige digitale Laparoskopie-Plattform dafür ausgelegt, die Standards der minimalinvasiven laparoskopischen Eingriffe zu bewahren und zusätzlich die Vorteile digitaler Systeme zu implementieren. Dazu gehören die Präzision der Robotertechnik, komfortable Ergonomie, sogenannte „Eye-Tracking“-Kamerasteuerung  und wiederverwendbare Instrumente, welche die Kosten pro Prozedur mit denen einer konventionellen Laparoskopie vergleichbar machen.
Das Senhance System bietet die Sicherheit des haptischen Feedbacks, so dass der Chirurg die auf das Gewebe ausgeübten Kräfte während des Eingriffs (sowohl innerhalb als auch außerhalb des Sichtfeldes) direkt spüren kann. Hierzu wird ein digitales Fulcrum (Pivot-Punkt) gesetzt, das eine übermäßige Kraftanwendung auf die Bauchwand verhindert. Sogenannte „Eye-Tracking“-Sensoren ermöglichen dem Chirurgen die Kamerasteuerung mittels seiner Augen- und Kopfbewegung, während er gleichzeitig die Instrumente an der Konsole bedient. Das Senhance System weist eine Plattform mit offener Architektur auf, die eine Integration mit vielen vorhandenen OP-Technologien ermöglicht und mit führenden Bildgebungssystemen kompatibel ist.
Ferner bietet das Senhance System eine Sitzposition mit verbesserter Ergonomie für den Chirurgen. Dieser kann während des gesamten Eingriffs bequem an einer offenen Konsole sitzen, die eine klare und direkte Kommunikation mit dem OP-Personal ermöglicht.
Die kürzlich implementierten Senhance™ Ultraschall-Instrumente (Ultraschalldissektoren) ermöglichen die Gefäßversiegelung unter Anwendung torsionaler Ultraschallenergie für eine schnelle und präzise Gewebedissektion.
Als derzeit einziges 3-mm-Instrumenten-Portfolio für Roboter-Plattformen werden die Senhance Mikrolaparoskopie-Instrumente in einer breiten Vielfalt von minimalinvasiven chirurgischen Eingriffen eingesetzt. Dies verbindet die Stabilität und Präzision der Robotik nutzbringend mit den Vorteilen der kontrollierten digitalen Laparoskopie.

www.senhance.com