Dieser Artikel liegt in Ihrem Warenkorb.

Wolff, H. (Hrsg.)

Die Verantwortung des Chirurgen

EUR 20,00 (inkl. MwSt.)

  • 2008, VIII, 99 Seiten, Broschur
  • ISBN 978-3-922777-91-5
  • Autor: Wolff, H. (Hrsg.)

Die Teupitzer Gespräche, die seit 1995 stattfinden, sind ein willkommenes Treffen von Chefärzten chirurgischer Einrichtungen aus den Neuen und Alten Bundesländern. Zur Diskussion stehen aktuelle Fragen der Chirurgie, die einer Klärung bedürfen und der Information dienen. Der offene Austausch von Standpunkten, Meinungen und Erfahrungen unterstützt das ärztliche Anliegen nach verbesserter Patientenversorgung und Wertung von chirurgischen Leistungen.

Die Verantwortung des Chirurgen stand bei den 13. Teupitzer Gesprächen auf der Tagesordnung. Ein Thema, das für den klinischen Chirurgen zwar von großer Bedeutung sein dürfte, jedoch in der philosophischen und ethischen Tragweite selten zur Diskussion steht, obwohl gerade diese Aspekte das ärztliche Tun entscheidend mitbestimmen. In den einleitenden Referaten wurde die ärztliche Verantwortung als integrierter Bestand im ärztlichen Handeln herausgestellt und in ihren Facetten wie Haltung und Rolle als Arzt diskutiert. Weiter wurde die Verantwortung gegenüber einzelnen Patienten und der Gesellschaft dargestellt. Auch die Verantwortung als Wissenschaftler, akademischer Lehrer und schließlich die Übernahme von Verantwortung in Fragen der Rationalisierung und Priorisierung hinsichtlich Kosteneinsparung bei der Versorgung von Patienten wurden dargelegt. Themen, die mit großem Interesse aufgenommen und kontrovers diskutiert wurden.