Anzeige

Dieser Artikel liegt in Ihrem Warenkorb.

Kluxen, G

Dr. Jean Hissette’s Research Expeditions to Elucidate River Blindness

EUR 39,80 (inkl. MwSt.)
Der hier aufgeführte Preis entspricht dem Preis bei einer Bestellung aus Deutschland. Wird die Bestellung aus einem anderen Land getätigt, variiert der in Rechnung gestellte Preis je nach Bestellerland und den dortigen Mehrwertsteuerbestimmungen.

  • 2011, 144 Seiten, 61 Abbildungen, englisch, gebunden, inklusive DVD
  • ISBN 978-3-942825-05-4
  • Autor: Kluxen, G

Folgen Sie dem Augenarzt Dr. Jean Hissette (1888–1965) auf seinem Weg, die Ursachen der Flussblindheit in Afrika zu ergründen. Lesen Sie seine - lange Zeit verschollenen und nun wieder aufgefundenen – Reiseberichte im Original und erleben Sie Jean Hissette’s Reisen und die „Harvard African Expedition“ von 1934 in Originalfilmaufnahmen mit. Herausgeber Prof. Dr. G. Kluxen fügt eine ausführliche Biografie hinzu und beschreibt, wie die verschollenen Dokumente wieder aufgefunden wurden.
 

In 1930, Dr. Jean Hissette chanced on the discovery of his life. He was the first to discover African River Blindness. This severe eye disease occurs in people affected by onchocerciasis, a filarial worm infection. Onchocerciasis had already been known for a long time. However, until 1930 no other specialist in tropical diseases had ever identified these severely afflicted blind people anywhere in Africa. The infectious life cycle of the parasite involves two hosts – humans and black-flies. The fly lays its eggs in the water of fast-flowing rivers, thus giving the disease its name. Only the females were found to bite, and biting occurs during the day. This is the story of the discoverer of African River Blindness: Dr. Jean Hissette (1888-1965).