Anzeige

CHIRURGISCHE ALLGEMEINE

Die CHIRURGISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG erscheint seit Mai 2000 und wendet sich an Chirurginnen und Chirurgen aller Fachrichtungen.
Die CHAZ steht für erstklassige Fach- und zertifizierte Fortbildungsbeiträge. Veröffentlicht werden zudem Nachrichten und Berichte über Berufspolitik, Abrechnungsfragen, Klinik- und Praxismanagement sowie Entwicklungen aus Technik und Pharmazie. Aktuelle Personalia, Kongressberichte sowie medizinhistorische Abhandlungen komplettieren die Zeitschrift.
Als Medienpartner unterstützt die CHAZ zahlreiche einschlägige chirurgische Kongresse/Jahrestagungen/Kurse und andere Veranstaltungen.
 Bei virtuellen Tagungen steht die CHAZ digital zur Verfügung.
Die CHIRURGISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG erscheint in vier Einzel- und vier erweiterten Doppelausgaben. Außerdem gehören zwei Ausgaben im Format CHIRURGISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG kompakt zum Abonnement. Mit einer Auflage von 6500 Exemplaren erreicht die CHAZ einen Großteil der deutschsprachigen Chirurginnen und Chirurgen.

Gerne senden wir Ihnen ein kostenfreies Probeheft.

Die CHIRURGISCHE ALLGEMEINE ist auch als APP erhältlich.

In unserem redaktionellen Newsletter, dem CHAZ-Brief,  stellen wir Ihnen regelmäßig per E-Mail die Highlights der kommenden Print-Ausgabe vor. So erhalten Sie schon vor Erscheinen einen exklusiven Einblick in das aktuelle Heft.

Artikel PDF (6)
:
Harald Rittger, Michael Weyand
Differentialtherapie der koronaren Herzerkrankung im fortgeschrittenen Alter
Seitenzahl: 19-26
ID: 5316
PDF, 1.29 MB
:
Frank Sinning
Ambulante Hernienchirurgie im Senium
Seitenzahl: 27-31
ID: 5317
PDF, 623 KB
:
Ralf-Bodo Tröbs, Christian Gernoth
Nabel- und epigastrische Hernien im Kindesalter – nur einfache Routine?
Seitenzahl: 32-37
ID: 5318
PDF, 1.18 MB
:
Olof Jannasch, Peter Ihle
Die Behandlung des offenen Abdomens
Seitenzahl: 38-40
ID: 5319
PDF, 595 KB
:
Max Wacker, et al.
Management intraprozeduraler Dislokationen von Transkatheter- Aortenklappen
Seitenzahl: 41-44
ID: 5320
PDF, 1.28 MB
:
Thomas Hoppert, Hannah Skop
Operation eines rupturierten Pseudoaneurysmas der Aorta ascendens
Seitenzahl: 45-48
ID: 5321
PDF, 838 KB